2020: Ein Jahr zum vergessen – könnte man meinen.

Mit Zuversicht und neuem Engagement ins neue Jahr.

„2020: Ein Jahr zum vergessen“ – könnte man meinen.

2020: Ein Jahr zum Vergessen – könnte man meinen. Wir blicken auf ein herausforderndes Jahr 2020 zurück und gehen zuversichtlich und mit erweitertem sozialem Engagement in die Zukunft.

Auch wenn wir Begriffe wie „Insolvenz“, „Kontaktbeschränkung“ oder „Existenzbedrohung“ im Jahr 2020 fast inflationär verwendet und auch gehört haben, ist die Relevanz dieser Thematiken und die Bedrohung durch die Krise einfach nicht von der Hand zu weisen. Dieses Jahr war und ist für viele von uns eine riesige Herausforderung und es kann an dieser Stelle sicher nicht schaden, auf die Wichtigkeit von Solidarität, Zusammenhalt und gemeinsame Rücksichtname in unserer Gesellschaft hinzuweisen.

Doch wie sagt man so schön – wo Schatten ist, ist auch Licht (oder umgekehrt?). Wir möchten trotz allem dieses Jahr mit Mut und Zuversicht beenden und die Chancen nutzen, die uns und anderen durch diese Krise gegeben werden. Um es mit den Worten von Max Frisch zu sagen: „Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Wir glauben an die Zukunft und wir glauben vor allem an diejenigen, die diese Zukunft gestalten werden – unsere Jugend!

Aus diesem Grund haben wir uns als Team dazu entschieden, die „Jugend forscht AG“ in unserem Heimatort Neustadt an der Weinstraße zu unterstützen. In der „Jugend forscht AG“ trifft Kreativität auf Forschergeist.

Das schul- und schulartübergreifende Angebot bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren eine einzigartige Gelegenheit, sich mit naturwissenschaftlichen und technischen Problemen durch forschendes Lernen auseinander zu setzen. Genau diesen jungen Forschergeist wollen wir fördern. Denn wer weiß? Vielleicht kommt die nächste bahnbrechende Erfindung, die nächste Wundermedizin oder die Zukunft der Mobilität ja aus unserer Region. Wir würden uns jedenfalls sehr darüber freuen!

Daher unterstützt Apfel Programm Marketing die „Jugend forscht AG Neustadt/Weinstraße“ zukünftig jährlich mit einem Spendenbeitrag und wird Mitglied des Freundeskreises.

Wir wünschen euch allen besinnliche Feiertage und einen versöhnlichen Abschluss mit dem Jahr 2020!

PS: 2021 kann nur besser werden – freuen wir uns also drauf 🍏